Loading...

Futtermedicus Ulmenrinde

7,90

✓ rein natürlich
✓ schützt die Magenschleimhaut
✓ einfache Handhabung

Auswahl zurücksetzen
Product price
inkl. MwSt.
Add-Ons Total:
inkl. MwSt.
Gesamtsumme:
inkl. MwSt.
Loading...

Beschreibung

Futtermedicus Ulmenrinde

Futterzusatz für Hunde & Katzen

Futtermedicus Ulmenrinde dient als natürliche Unterstützung der Magenfunktion. Das Pulver der Ulmenrinde wird aus der amerikanischen Rotulme gewonnen.

Durch die enthaltenen Bitterstoffe sowie Gerbstoffe profitieren Hunde, Katzen sowie Frettchen von den pflanzlichen Inhaltsstoffen des Pulvers. Außerdem enthält der Futterzusatz für Hunde und Katzen viele Schleimstoffe, die bei Kontakt mit Wasser eine schleimige Substanz entstehen lassen.

Dabei eignet sich der Schleim der beim Anmischen von Futtermedicus Ulmenrinde entsteht hervorragend zur Unterstützung der Magenfunktion. Als schützende Schicht kleidet er den Magen aus und fördert somit die Magenschleimhaut bei ihrer Verdauungsfunktion.

Alle Vorteile auf einen Blick

  • rein natürliche Inhaltsstoffe
  • kann bei Magenübersäuerung eingesetzt werden
  • unterstützt Magen sowie Verdauung
  • hoher Schleimstoffgehalt
  • schützt die Magenschleimhaut
  • einfache Handhabung

 

Erhältlich in der Größe

– 30 g Packung

Zusammensetzung

100 % amerikanische Rotulme, getrocknet und gemahlen

Analytische Bestandteile 

Rohprotein  2,90 % 
Rohasche 0,30 % 
Rohfaser 47,00 % 

Fütterungsempfehlung

Hund < 15 kg Körpergewicht 5 ml der angerührten Masse 2 – 3 mal täglich
Hund > 15 kg Körpergewicht 5 – 10 ml der angerührten Masse 2 – 3 mal täglich
Katzen 3 – 5 ml der angerührten Masse 2 – 3 mal täglich

 

Die Menge sollte langsam gesteigert werden. Optimalerweise sollte der Futterzusatz 30 Minuten vor der Fütterung verabreicht werden. Eine Medikamenten- sowie Mineralspulvergabe sollte nicht in Zusammenhang mit Ulmenrinde verwendet werden.

Fütterungshinweis

1 gehäufter Teelöffel (2,5 g) mit ca. 100 ml Wasser in einem Topf verrühren. Kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und weiterrühren bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und abkühlen lassen. Wenn der entstandene braune Schleim zu fest ist, kann er mit etwas Wasser verdünnt werden.

Den Schleim kann man dem Vierbeiner entweder lauwarm, auf einem Teller anbieten oder mit einer Spritze (ohne Nadel) direkt ins Maul einbringen.

Bei täglicher, frischer Zubereitung ist die Akzeptanz besser, der vorbereitete Schleim ist jedoch 2 – 3 Tage im Kühlschrank haltbar.

Vor der Gabe sollte der Schleim auf Zimmertemperatur angewärmt werden.

 

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Futtermedicus Ulmenrinde“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.